WordPress ist das am häufigsten genutzte Content Management System der Welt und ist deshalb auch zahlreichen Angriffen ausgesetzt. Um seine Website nicht zu gefährden, ist es wichtig WordPress und Plugins regelmäßig zu aktualisieren. Die häufigste Ursache für Sicherheitslücken sind veraltete Plugins, durch das Aktualisieren haben Sie also schon einen wichtigen Schritt für mehr Sicherheit getan. Um noch eine Schippe draufzulegen und auf Nummer sicherzugehen, empfehle ich Ihnen zusätzlich die kostenlosen Plugins Wordfence und UpdraftPlus!

Wordfence Security

Wordfence ist die bekannteste Sicherheitslösung für WordPress. Es beinhaltet eine Endpoint-Firewall und einen Malware-Scanner, die von Grund auf zum Schutz von WordPress entwickelt wurden.

WordPress Sicherheit steigern mit Wordfence

Firewall

  • Die Web Application Firewall erkennt und blockiert bösartigen Datenverkehr. Entwickelt und gewartet von einem großen Team, das sich zu 100 % auf die WordPress-Sicherheit konzentriert.
  • Echtzeit-Firewall-Regel und Updates der Malware-Signatur über den Threat Defense Feed (kostenlose Version um 30 Tage verzögert).
  • Die Echtzeit-IP-Blacklist blockiert alle Anfragen von den bösartigsten IPs und schützt Ihre Website bei gleichzeitiger Entlastung.
  • Schützt Ihre Website am Endpunkt und ermöglicht eine tiefe Integration mit WordPress. Im Gegensatz zu Cloud-Alternativen bricht die Verschlüsselung nicht ab, kann nicht umgangen werden und kann keine Datenlecks verursachen.
  • Der integrierte Malware-Scanner blockiert Anfragen, die bösartigen Code oder Inhalte enthalten.
  • Schutz vor Brute-Force-Angriffen durch Begrenzung der Anmeldeversuche, Durchsetzung sicherer Passwörter und anderer Sicherheitsmaßnahmen.

Scanner

  • Der Malware-Scanner überprüft WordPress Core-Dateien, Themes und Plugins auf Malware, schlechte URLs, Backdoors, SEO-Spam, bösartige Umleitungen und Code-Injections.
  • Echtzeit-Signatur-Updates von Malware über den Threat Defense Feed (kostenlose Version verzögert sich um 30 Tage).
  • Vergleicht Ihre Core-Dateien, Themes und Plugins mit dem, was sich im WordPress.org-Repository befindet, überprüft deren Integrität und meldet Ihnen alle Änderungen.
  • Reparieren Sie geänderte Dateien, indem Sie sie mit einer unverfälschten Originalversion überschreiben. Löschen Sie alle Dateien, die nicht dazugehören einfach in der Wordfence-Oberfläche.
  • Überprüft Ihre Website auf bekannte Sicherheitsschwachstellen und warnt Sie bei Problemen. Warnt Sie auch vor möglichen Sicherheitsproblemen, wenn ein Plugin geschlossen oder verlassen wurde.
  • Überprüft die Sicherheit Ihrer Inhalte, indem Dateiinhalte, Beiträge und Kommentare auf gefährliche URLs und verdächtige Inhalte überprüft werden.

Nach der Installation über das WordPress Backend, werden Sie vom Plugin durch alle wichtigen Einstellungen begleitet.

Links

UpdraftPlus – Backup/Restore

UpdraftPlus vereinfacht Backups und Wiederherstellungen. Es ist das beliebteste Backup-Plugin mit der höchsten Bewertung und hat derzeit über zwei Millionen aktive Installationen. Mit diesem Plugin sichern Sie Ihre Dateien und Datenbank-Backups und stellen diese mit einem Klick wieder her.

Durch zusätzliche WordPress Backups steigern Sie die Sicherheit

Auch wenn Ihr Webhoster schon Backups macht, ist es niemals verkehrt noch einen weiteren Schritt zu gehen. Ein großer Vorteil ist das zusätzliche Sichern in der Cloud. Das kann zum Beispiel Dropbox oder auch Google Drive sein. Wenn Sie sowieso ein Google-Konto besitzen, haben Sie auch 15 GB Speicherplatz für Google Drive. Wenn Sie nach der Installation Ihren Account verbinden, werden alle Backups auch dort gespeichert. Das macht auch Sinn, da im schlimmsten Fall der ganze Server betroffen sein kann. So haben Sie zusätzlich eine ausgelagerte Sicherung.

Sie können den Zeitpunkt und die Anzahl der aufbewahrten Sicherungen beliebig einstellen. Außerdem können Sie sich bei erfolgreicher Sicherung eine E-Mail zuschicken lassen. Aus unserer Sicht ein sehr simples und effektives Plugin das in keiner WordPress Installation fehlen sollte.

Links

Wenn Sie die beiden Plugins installiert haben, lässt es sich schon deutlich besser schlafen!