Die eigene Website eignet sich nicht nur zur Repräsentation des Unternehmens, sondern kann auch dabei helfen, Arbeitsprozesse zu vereinfachen und dadurch Zeit zu sparen, welche man anderweitig für sein Unternehmen einsetzen kann.

1. Fragen automatisiert beantworten

Klarheit durch den Website Aufbau

Generell sollte auf der Website offensichtlich sein, was man macht und welcher Mehrwert für den Kunden in der Unternehmung steckt. Auf dem Weg durch die Website sollten sich für den Kunden schon die meisten Fragen klären. So erhält man automatisch weniger irrelevante Anfragen.

Häufig gestellte Fragen – damit der Kunde weniger fragen muss

Fragen, die am Telefon häufig gestellt werden, kann man hier schon beantworten. So spart man viel Zeit am Telefon und der Kunde weiß von vornherein besser über das Unternehmen und die Abläufe Bescheid.

Ein Fragebogen für den Kunden – damit man selbst weniger fragen muss

Dies kann beispielsweise über einen Fragebogen geschehen, welchen der Kunde online ausfüllen kann. Dieser stellt die wichtigsten Fragen, die man normalerweise einem Kunden am Telefon stellen würde, bevor man sein Angebot stellt. So spart man sich wieder eine Menge Zeit für Erstgespräche und kann schneller zum eigentlichen Geschäft kommen.

Kombiniert wird die Website so zu einem mächtigen Instrument, um die Kundenkommunikation zu vereinfachen und man sendet Angebote nur noch an relevante Kunden.

2. Extern eingestellte Produkte oder Leistungen via API auf der eigenen Website anzeigen

Anstatt die angebotenen Leistungen oder Produkte doppelt einzupflegen, bestehen auf vielen Seiten Schnittstellen (API’s). Richtig genutzt, pflegt man sein Angebot einmal auf der externen Plattform ein und es wird automatisch auf der eigenen Website ausgegeben. Hier ein Beispiel einer von uns realisierten mobile.de Fahrzeugintegration auf der Website eines Autohauses.

Die Daten der API lassen sich vielseitig einsetzen. Beispielsweise haben wir für das Autohaus noch einen Fahrzeug-Slider realisiert, welcher die Bilder von der jeweils eingestellten mobile.de Anzeige nutzt. Die Möglichkeiten zur Weiternutzung der Daten sind unbegrenzt.

Die Vorteile

Einmaliges Einpflegen von Daten sorgt für weniger Fehlerquellen, einen besseren Überblick, sowie eine einheitliche Aktualität der Daten. Das spart viel Zeit und die Daten sind vielseitig einsetzbar, was eine Erweiterbarkeit einfacher macht.

3. Online Buchungen, statt telefonische Terminabsprache

Man kann flexibel festlegen, wann man verfügbar ist und dies für den Kunden sichtbar machen. Speziell hier sollte der Ablauf für den Kunden sehr klar beschrieben sein, damit die Buchung ohne weitere Fragen für den Kunden auskommt. Der Kunde bucht seinen Termin und man bekommt eine Benachrichtigung. Das heißt, Termine kommen einfach automatisch rein. Diese werden entweder manuell bestätigt, oder direkt automatisch. So kommt die Arbeit ohne eigenes Zutun rein und man spart sich die Terminabsprache komplett, da man selbst die Zeiten vorgibt und der Kunde sich eine der Zeiten aussucht.

Außerdem ist der Kunde an keine Sprechzeiten zur Terminvereinbarung gebunden, was ihm auch erlaubt, vor oder nach den Geschäftszeiten zu buchen. So geht kein Kunde mehr verloren, weil man nicht mehr erreichbar war. Bei festen Leistungen kann man die Kunden auch direkt über das Buchungssystem bezahlen lassen, was wiederum den Bezahlvorgang automatisiert.

Dies sind nur 3 Beispiele. Es gibt reichlich Möglichkeiten, um Prozesse zu optimieren. Dazu muss man erkennen, wo die eigenen Zeitfresser sitzen. Analysieren Sie Ihre Prozesse und überlegen Sie, was Sie wiederholt tun und ob man diese Arbeitsschritte vereinfachen oder sogar automatisieren kann. Es lohnt sich.